Dienstag, 1. Februar 2011

Dieser Tage beim Hundespaziergang....

... habe ich mir diese Flechten am Baumstamm mal genauer angesehen. Ich habe mich gefragt, ob man so etwas auch in einem Quilt festhalten kann. Geht, denke ich, aber mit welchem Material kann man die Flechten darstellen????.....

Kommentare:

Quiltbiene hat gesagt…

Liebe Heike, eine nette Überlegung!
Wie wäre es denn mit Batics oder wenn Du zu den Leuten gehörst, die auch mit Angelina, Lötkolben und Co. den Stoffen zuleibe rücken...
Ich bin ja eine "Nur"-Textile *LOL*, zu mehr reicht die Zeit nicht. Da hast Du Dir eine Verlockung ins Hirn geholt :-).
Viel Erfolg beim umsetzen.
Herzlichst Sabine

klingeling hat gesagt…

Batics fände ich gut , oder melierter Vlies aufgestickt .
Dann hebt es richtig wuschelig von Untergrund.
Aber Ideen gibt es sicher noch genug, viel Spaß und noch viele
IDEENREICHE HUNDESPAZIERGÄNGE
VLG Karola

Siggi hat gesagt…

Hi Heike, was hälst Du denn davon, diese Flechtenflatschen zu stopfen, heißt mit einem tollen Garn ganzdicht die Stellen überstopfen.
Ist dann auch gleich noch etwas erhaben.
Liebe Grüße von Siggi und Woodtock

Susibaer hat gesagt…

Mit Nicki oder Microfaserstoff würde das wohl ganz gut aussehen und damit würde man den längeren Effekt sicher gut hinbekommen.

Liebe Grüße
Susi

Lapplisor hat gesagt…

Oh wie passend .. denn genau heute habe ich mir das Buch von Irene Kahmann zu diesem Thema geleistet - " Der Stoff, aus dem die Träume sind " ...
Einfach genial wird dort die Gestaltung auf unterschiedlichen Wegen gezeigt...
♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
Herzlichst
♥☼♥Barbara♥☼♥